Gstaad Menuhin Festival Gstaad Festival Orchestra Gstaad Academy Gstaad Digital Festival

Suchen Login

Les Alpes
13. Juli – 1. September 2018

 

 

Sinfoniekonzert

Samstag, 25. August 2018
19.30 Uhr, Festival-Zelt Gstaad

Für ihr zweites Konzert im Festival-Zelt Gstaad haben sich Valery Gergiev und das Orchester des Mariinsky Theaters St. Petersburg mit einem «Enfant terrible» der Klassikszene zusammengetan: David Garrett. Der mit einer phänomenalen Technik ausgestattete deutsch-amerikanische Geiger studierte bei Ida Haendel und Itzhak Perlman und ist seit seinem 12. (!) Lebensjahr bei der Deutschen Grammophon unter Vertrag. Er ist im klassischen Repertoire ebenso zu Hause wie in der zeitgenössischen Musik und vor allem für seine ausgezeichneten Bearbeitungen berühmt. Im zweiten Teil spielt der russische Klangkörper ein wesentlich seltener zu hörendes Werk: die «Manfred-Sinfonie» von Tschaikowsky, ein grosses Tongemälde in vier Szenen, das auf dem gleichnamigen dramatischen Gedicht Lord Byrons beruht und einem Programm folgt, das der Mentor des Komponisten, Mili Balakirew, erdachte. Das Werk beschreibt die Seelenqualen eines Mannes, der seine Geliebte getötet hat und nun einsam in den Alpen umherirrt.

David Garrett, Violine
Mariinsky Orchestra St. Petersburg
Valery Gergiev, Leitung

Peter Tschaikowsky (1840-1893) 
Violinkonzert D-Dur op. 3540'
Pause 
«Manfred-Sinfonie» h-Moll op. 5860'
 120'
  
CHF 160 / 135 / 95 / 65