Gstaad Menuhin Festival Gstaad Festival Orchestra Gstaad Academy Gstaad Digital Festival

Suchen Login

Les Alpes
13. Juli – 1. September 2018

 

 

Kammermusikfest Gstaad

Dienstag, 17. Juli 2018
19.30 Uhr, Kirche Rougemont

Das neu geschaffene Programm «Menuhin’s Heritage Artists» soll die künstlerische Verbundenheit von besonders talentierten jungen Musikern fördern und dem Publikum die Möglichkeit geben, ihre Entwicklung über Jahre hinweg zu verfolgen. Das von der Geigerin Alina Ibragimova (einer der letzten Schülerinnen Lord Menuhins) geleitete Quatuor Chiaroscuro kann dafür als Beispiel stehen. Es eröffnet in diesem Jahr den grossen Kammermusikzyklus «Von Volksliedern und Ländlern bei Schubert», der elf Abende umfasst und bis Ende August dauert. Im Mittelpunkt steht das grossartige Streichquartett «Rosamunde», in dem sowohl Melancholie (erster Satz mit der Melodie des Liedes «Gretchen am Spinnrad») als auch Lebensfreude (dritter Satz in Form eines Ländlers) zum Ausdruck kommen.

Chiaroscuro Quartett Menuhin's Heritage Artist
Alina Ibragimova, Violine
Pablo Hernán Benedí, Violine
Emilie Hörnlund, Viola
Claire Thirion, Violoncello

Johann Sebastian Bach (1685-1750) 
Auszüge aus dem «Kunst der Fuge» BWV 108010'
Ludwig van Beethoven (1770-1827) 
Streichquartett G-Dur op. 18 Nr. 225'
Pause 
Franz Schubert (1797-1828) 
Streichquartett Nr. 13 a-Moll D 804 «Rosamunde»40'
 100'
  
CHF 80 / 60 / 40