Gstaad Menuhin Festival Gstaad Festival Orchestra Gstaad Academy Gstaad Digital Festival

Foto-Datenbank Kontakt

Facebook Youtube

Les Alpes
13. Juli bis 1. September 2018

 

 

Abschluss des 61. Festivals unter dem Motto «Pomp in Music»

Externe Seite: Jaap van Zweden

Nach fast 70 Konzerten, die in sieben Wochen 25‘000 Besucher anlockten, kann das Gstaad Menuhin Festival & Academy wie schon in den vergangenen drei Spitzensommern mit einer Rekordauslastung in der Kirche Saanen eine stolze Bilanz ziehen. Das 61. Festival riss das Publikum zum Schluss noch einmal zu Beifallsstürmen hin – zunächst am Freitag bei einer Aufführung von Verdis Aida (bei der Solisten wie Erwin Schrott und Francesco Meli allen Erwartungen gerecht wurden) und dann am Samstag unter dem Festival-Zelt bei einem Konzert der Superlative mit dem London Symphony Orchestra, das unter der Leitung von Gianandrea Noseda die vierte Sinfonie von Tschaikowsky, das zweite Klavierkonzert von Rachmaninow mit Khatia Buniatishvili am Flügel und (als zünftigen Schlussakkord) den Festmarsch Nr. 1 aus der Reihe «Pomp and Circumstance» von Edward Elgar zu Gehör brachte.