Musique & Famille I – Sisters I

Kammermusikfest Gstaad

Donnerstag, 14. Juli 2016
19.30 Uhr, Kirche Saanen

Mit Ravels Bolero haben sie 2011 für eine kleine Sensation gesorgt: die Schwestern Katia und Marielle Labèque gehören zu den Stargästen der diesjährigen Jubiläumsausgabe, die ganz dem Thema Familie gewidmet ist. Ihre Stärke ist ein intuitives – angeborenes – Gespür für das Spiel der jeweils anderen. Bei ihrem Eröffnungskonzert werden sie ein wahres Feuerwerk der unterschiedlichen musikalischen Stilrichtungen und Epochen zum Klingen bringen.

Katia & Marielle Labèque, Klaviere
Peter Tschaikowsky (1840-1893)
Aus der Ballettmusik «Schwanensee» op. 20: Danse russe (für 2 Klaviere bearbeitet von Claude Debussy)  
Robert Schumann (1810-1856)
¹ Aus den 12 Stücke für kleine und grosse Kinder op. 85:  
Nr. 2: Bärentanz  
Nr. 3: Gartenmelodie  
Nr. 11: Gespenstermärchen  
Johannes Brahms (1833-1897)
² Ungarische Tänze Nr. 1, 20 und 5  
Johann Strauss (1825-1899) & Josef Strauss (1827-1870)
² Pizzicato Polka  
Johann Strauss (1825-1899)
² «Auf der Jagd», Schnellpolka op. 373  
Antonín Dvořák (1841-1904)
² Slawische Tänze op. 72 Nr. 2 und op. 46 Nr. 8  
Georges Bizet (1838-1875)
¹ Aus «Jeux d'enfants»: Petit mari petite femme  
Gabriel Fauré (1845-1924)
¹ «Dolly», Berceuse  
Erik Satie (1866-1925) 
¹ Aus «3 Morceaux en forme de poire»:   
Manière de commencement  
En Plus (calme)  
Francis Poulenc (1899-1963)
² «L'Embarquement pour Cythère», valse-musette  
Darius Milhaud (1892-1974)
² Aus «Scaramouche»: Brazileira  
Percy Grainger (1892-1962)
² «Country Gardens», Handkerchief Dance  
George Gershwin (1898-1937)
³ Preludes (für 2 Klaviere bearbeitet von Irwin Kostal)   
Igor Strawinsky (1882-1971) 
¹ Aus «3 Easy Pieces»: Waltz, Polka   
¹ Aus «5 Easy Pieces»: Galop  
Witold Lutoslawski (1913-1994)
² Variationen über ein Thema von Paganini 100'

¹ für Klavier vierhändig
² für 2 Klaviere

CHF 125 / 105 / 65 / 40